Skip to main content

UNVERZICHTBARE SEHENSWÜRDIGKEITEN

Die Villa Cavrois ist ein architektonisches Manifest und das symbolträchtige Werk
des Architekten Robert Mallet-Stevens, einer Figur der Moderne. Sie wurde
für Paul Cavrois, einen Textilhersteller aus dem Norden, und seine Familie
entworfen und errichtet. Das Programm dieses 1929 in Auftrag gegebenen modernen Schlosses ist
klar: „Luft, Licht, Arbeit, Sport, Hygiene, Komfort und Wirtschaft“.

Default

Die frühere Börse, die von 1652 bis 1653 von Julien Destrée erbaut wurde,
ist zweifellos das schönste Denkmal der Stadt. In ihrem Innenhof
beherbergt sie Buchhändler und im Sommer finden Tangovorführungen statt.

Default

Die Altstadt von Lille wurde bemerkenswert restauriert und besticht durch ihre schillernde
Architektur. Ihre Fassaden mit den weichen und satten Farben veranschaulichen
die Überschwänglichkeit und Fülle des Dekors. Diese architektonische
Vielfalt des 17. Jahrhunderts animiert zum Flanieren; und das muss mit dem Kopf
in der Luft geschehen, um die Mischung aus Ziegeln und Steinen zu schätzen.

Default